Startseite | Wissenswertes | Die Bohranzeige

Die Bohranzeige

Pflichten vor Bohrbeginn...
Die Genehmigungspflicht von Brunnenbohrungen wird von den einzelnen Bundesländern bzw. Kommunen individuell geregelt.

Speziell in Sachsen müssen Brunnenbohrungen nicht genehmigt werden. Und dennoch geht es auch hier nicht ganz ohne Bürokratie:
Hinweis: Für die Ansicht/den Druck der Bohranzeige benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader.

Klicken Sie hier für den kostenlosen Download der aktuellen Version des Adobe Acrobat Reader!
Justizia
Eine Brunnenbohrung muss bei den zuständigen sächsischen Behörden (Untere Wasserbehörde und dem Sächs. Landes- und Umweltamt) im Vorfeld durch eine Bohranzeige gemeldet werden.

Bohranzeige downloaden Bohranzeige.pdf (Größe: 20 KB)


Die entsprechenden Behördengänge erledigen wir natürlich gerne für Sie. Übrigens: von der Anzeige bis zur Vergabe der Bohrnummer durch die Behörden vergehen durchschnittlich 6 Wochen.