Startseite | Wissenswertes | Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

...bleiben nicht unbeantwortet

Frage Sind für eine Brunnenbohrung Behördengänge erforderlich?
Anwort Ja, jedoch unterscheiden sich die Vorschriften diesbezüglich von Bundesland zu Bundesland bzw. Kommune. In Sachsen zum Beispiel ist eine Brunnenbohrung nicht genehmigungspflichtig, aber sie muss im Vorfeld bei den zuständigen Behörden (Untere Wasserbehörde, Sächs. Landes- und Umweltamt) angezeigt werden - selbstverständlich übernehmen wir dieses für Sie!

Frage Was kostet eine Brunnenbohrung?
Anwort Hier ist eine pauschale Antwort unmöglich. Auf den Preis einer Brunnenbohrung haben vor allen Dingen individuelle Aspekte Einfluss. So spielen zum Beispiel Ihre Bodenverhältnisse und auch die benötigte Brunnentiefe eine große Rolle.

Frage Was sollte ich Ihnen für eine Bohrung zur Verfügung stellen?
Anwort Wünschenswert für eine Brunnenbohrung sind ein gängiger Stromanschluss 220V) und Wasserversorgung (Standard-Wasserschlauch) - beides muss jedoch nicht zwingend vor Ort verfügbar sein. Für unsere kompakten Brunnenbohrmaschinen benötigen wir eine Zufahrt von etwa 90cm Breite.

Frage Wie tief können Sie maximal bohren?
Anwort Mit unserem Standard-Equipment sind Bohrungen bis in eine Tiefe von 90m möglich.

Auf dieser Seite haben wir Fragen zusammengetragen, welche uns immer wieder gestellt werden. Sollten Sie hier die Antwort auf Ihre Frage nicht gefunden haben, dann zögern Sie nicht, Fragen Sie uns doch einfach!